loader image

Saffron King Business lädt Sie ein, den besten Safran zu kaufen. Füllen Sie hierzu das folgende Formular zur Beratung aus:

  • 12 − six =

Wie benutzt man Safran?

Safranernte - darum ist Safran teuerWie man Safran verwendetSafran zu Pulver mahlenSafrantee zubereitenSafran direkt zu Gerichten hinzufügen
Wo kaufe ich 1 kg Safran?

Safran – würzen ist Luxus! Safran ist mit Abstand das teuerste Gewürz der Welt. Es wird sehr Aufwendig per Hand gewonnen und in winzigen Mengen gehandelt.
Wenn man einmal auf den Geschmack des Safran kommt, dann ist sein Geschmack, das Aroma und seine unverwechselbare Farbe jeden Euro wert.
In diesem Beitrag schauen wir uns an, wie man Safran verwendet und zubereitet.

Wie benutzt man Safran

Safranernte – darum ist Safran teuer

Safran ist das teuerste Gewürz der Welt. Der Grund dafür liegt hauptsächlich in seiner aufwendigen Gewinnung aus der Safranblume. Die roten Safranfäden – die Blütenstempel – werden in mühevoller Kleinarbeit von Hand aus dem Inneren einer bestimmten Krokussorte gewonnen.

Viele Stunden Arbeit sind notwendig, um wenige Gramm des exklusiven Gewürzes auf die Waage zu bringen. Um ein Kilogramm Safran zu gewinnen, werden rund 150.000 Blüten benötigt. Zudem blüht Safran nur einmal pro Jahr für etwa 2 Wochen und daher ist Safran sehr mühevoll zu ernten.

Verschiedene Rezepte und Gerichte erfordern verschiedene Wege. Hier sind die häufigsten Möglichkeiten, Safran zu einem Gericht hinzuzufügen, so dass Sie selbst entscheiden können, was für Ihr Rezept am besten funktioniert.

Safranernte - darum ist Safran teuer

Wie man Safran verwendet

Denken Sie daran, dass Safran ähnlich wie ein getrocknetes Kraut ist. Es benötigt Hitze und Feuchtigkeit, um alle seine Aromen zu entfalten. Ganz zu schweigen von seiner reichen goldenen Farbe. Ein paar Fäden in einen Salat oder ein Blech mit gebratenem Gemüse zu werfen, wird Sie nicht weit bringen. Verwenden Sie eine der unten aufgeführten Methoden, um das Beste aus jedem Strang herauszuholen.

Wie jedes getrocknete Kraut oder Gewürz ist auch Safran nicht unbegrenzt haltbar. Um die meiste Farbe und den besten Geschmack aus Ihrem Safran herauszuholen, versuchen Sie, ihn innerhalb eines Jahres nach dem Kauf zu verbrauchen. Älterer Safran beginnt seinen Geschmack und seine Farbe zu verlieren und wird brüchig. Verwenden Sie ihn also oder Sie verlieren ihn!

Wie man Safran verwendet

Safran zu Pulver mahlen

Gemahlener Safran wird am häufigsten in persischen Rezepten verwendet, wie z. B. in dem knusprigen Reisgericht Tahdig und vielen Polows (geschichtete Reisgerichte) und Eintöpfen. Es ist auch unsere liebste Art, Safran für jedes Gericht zu verwenden. Daher neigen wir dazu, Rezepte so anzupassen, dass sie Safran mit dieser Methode einbeziehen. Von einem berauschenden Safran-Honig-Eis bis zu zitronigen Hähnchenschenkeln.

Päckchen mit bereits pulverisiertem Safran gibt es zu kaufen, aber da man nie wirklich wissen kann, was drin ist, ist es immer am besten, seinen eigenen zu mahlen. Wir beginnen damit, eine dicke Prise Safranfäden in einem kleinen Mörser und Stößel zu mahlen. Sobald die Fäden zu zerfallen beginnen, fügen wir eine Prise Zucker hinzu. Dieser wirkt als Schleifmittel, um den Safran zu einem feinen Pulver zu zerkleinern. Obwohl man stattdessen auch Salz verwenden kann, ist Zucker das traditionellere Schleifmittel, da es weniger Einfluss auf die endgültige Würze eines Gerichts hat.

Sobald der Safran gemahlen ist, lösen wir ihn in ein paar Esslöffeln heißem Wasser auf, das sofort dicht aromatisch wird und einen tiefen Sonnenuntergangston annimmt. Diese Flüssigkeit kann jederzeit zu einem Gericht hinzugefügt werden. Aber wir nehmen uns gerne ein Beispiel an der traditionellen iranischen Küche: Indem wir den größten Teil der mit Safran versetzten Flüssigkeit früh hinzufügen und ein paar Tropfen für den letzten Schliff aufbewahren.

Safran zu Pulver mahlen

Safrantee zubereiten

Eine der gebräuchlichsten Methoden, Safran zu einem Gericht hinzuzufügen, ist, ihn zuerst in Wasser ziehen zu lassen, wie einen Tee. Dies ist eine einfache Methode, die nicht mehr als Zeit und Wärme erfordert. Wir beginnen, indem wir die Staubgefäße grob zwischen unseren Fingerspitzen zerknülle. Danach bedecken wir sie mit ein paar Esslöffeln warmem Wasser oder Milch.

Wir verwende abgekochtes Wasser, das einen Moment Zeit hatte, leicht abzukühlen, um die besten Aromen und die Farbe aus dem Safran herauszuholen, während wir gleichzeitig jegliche bitteren oder metallischen Geschmacksnoten minimieren. Der Safran wird ähnlich wie Matcha-Tee gebrüht und in Wasser zwischen 71°C (160°F) und 77°C (170°F) aufbereitet. Nach einer Viertelstunde des Ziehens nimmt die Flüssigkeit eine tief orange Farbe an und ist jederzeit bereit, einem Gericht hinzugefügt zu werden.

Safrantee zubereiten

Safran direkt zu Gerichten hinzufügen

Rezepte, die viel Flüssigkeit verwenden und einige Zeit zum Kochen benötigen, können das Aroma und die Farbe des Safrans auch ohne den Schritt des Ausblühens herauslocken. Gerichte wie Risotto alla Milanese und Bouillabaisse benötigen nur eine Prise Safran und müssen nicht weiter vorbereitet werden, da sie genug Flüssigkeit und Kochzeit haben, um die subtilen Aromen des Safrans hervorzuheben.

Der Schlüssel ist, den Safran früh hinzuzufügen, um ihm genug Zeit zu geben, in der Kochflüssigkeit zu blühen. In einigen Rezepten muss der Safran auch zuerst trocken oder in Öl geröstet werden, wodurch die Staubgefäße spröder werden und im Eintopf oder der Paella auseinanderbrechen.

Safran direkt zu Gerichten hinzufügen

Bewaffnet mit diesen drei Methoden, Safran zu Gerichten hinzuzufügen, können Sie sofort starten. Auch wenn er eine teure Zugabe ist, können Sie sicher sein, dass Sie mit ein wenig Feuchtigkeit und Zeit das Beste aus dieser besonderen Pflanze herausholen.
Hr. Sina Biglah

Für Beratung und Bestellung Klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

Anfrage

Saffron King Business lädt Sie ein, den besten Safran zu kaufen. Füllen Sie hierzu das folgende Formular zur Beratung aus:

  • 7 minus 4 =

0

Kommentare sind geschlossen.

anrufen